/images/werbung-2.png

Soforthilfe bei Rückenschmerzen

Folgen des Beckenschiefstands / Studie

 Ist das Becken schief, dann ist der Mensch nicht gesund! Der Beckenschiefstand ist Ursache verschiedener Krankheitsbilder. Knie-, Hüftprobleme, Rückenschmerzen, Bandscheibenvorfälle, Migräne, selbst Kiefergelenksprobleme und Augenfehlhaltungen können die Folge sein. Die Behandlung bringt selten eine Besserung und wenn, dann oft nur für den Moment. Entscheidend ist, dass die Wurzel des Übels – der Beckenschiefstand – behoben wird.

Sporttherapeut Heinz-Peter Fischer im Gym Fitness World rief daher vor 3 Wochen zur Teilnahme an einer Studie auf.

Gleich zu Beginn meldete sich Claudia zur kostenlosen Aktion. „Schon die optische Kontrolle zeigte, dass die rechte Schulter hängt! Dieses ist ein Hinweis auf eine Fehlstellung der Wirbelsäule, welche höchstwahrscheinlich durch ein schiefes Becken ausgelöst wurde.“ So Heinz-Peter Fischer.

Durch die Feindiagnostik wurde ein Beckenschiefstand von 2,5 cm festgestellt ! Gezielte Übungen nach der Methode von Lilo Cross haben Claudias Körperstatik verändert. Danach waren die Schultern wieder nahezu auf gleicher Höhe.

Wenn das Becken gerichtet wurde, ist es wichtig, mit gezieltem Muskeltraining, unter fachgerechter Anleitung unserer Trainer, die komplette Rumpfmuskulatur dauerhaft zu stabilisieren.

Aufgrund der vielen Anmeldungen verlängern wir den Zeitraum der Studie noch bis 30.11.2017, Teilnehmer erhalten zusätzlich einen Gutschein im Wert von 100 €, Terminvereinbarung und Infos unter Tel. 03831 30 54 00 oder www.gymfitnessworld.de.

 

Lindencenter Stralsund. Vor 3 Wochen startete im Gym Fitness World in Stralsund ein Projekt zum Thema Rückengesundheit. „Zahlreiche Muskelkraftchecks wurden durchgeführt, Schwachstellen in der Skelettmuskulatur wurden erkannt und Trainingspläne wurden auf diese Testergebnisse abgestimmt, damit gezieltes Muskeltraining durchgeführt werden kann“, so Sporttherapeut Heinz-Peter Fischer.

Allerdings erkannten die Experten im Gym Fitness World auch noch eine andere Problematik, welche ebenso als Ursache für Rückenschmerzen in Betracht kommt.

Der sogenannte Beckenschiefstand!

Ist das Becken schief, dann ist der Mensch nicht gesund! Der Beckenschiefstand löst eine dramatische Kettenreaktion aus: Knie-, Hüftprobleme, Rückenschmerzen, Bandscheibenvorfälle, Migräne, selbst Kiefergelenksprobleme und Augenfehlhaltungen können die Folge sein. Die Behandlung einzelner Symptome bringt selten eine Besserung und wenn, dann oft nur für den Moment. Entscheidend ist, dass die Wurzel allen Übels, der Beckenschiefstand behoben wird.

Wenn auch Sie Probleme haben, dann sollten Sie sich schnellstmöglich beim Team um Sporttherapeut Heinz-Peter Fischer anmelden. Er möchte mit der Studie zeigen, wie einfach die Lösung für viele Betroffene aussehen kann. Durchgeführt wird das Ganze nach der sogenannten „Cross-Methode“, dies ist eine anerkannte Therapieform, mit einer „Soforthilfe bei Rückenschmerzen“.

Es wird zunächst eine Statusbestimmung im Gym Fitness World durchgeführt um anschließend das schiefe Becken mit gezielten Übungen aus der Cross-Methode wieder zu richten! Durch die richtige Körperstatik und das gezielte Muskeltraining legen Sie den Grundstein, um in Zukunft schmerz- und beschwerdefrei zu leben.

Die Teilnahme an der Studie ist auf 100 Plätze begrenzt. Jeder ab 18 Jahren und unabhängig vom Geschlecht und Trainingszustand kann dabei sein!

Also meldet euch an und sichert euch bei der Teilnahme an der Studie noch eine Gutschein im Wert von 100€!

Anmeldung unter 03831/305400, zusätzliche Anmeldemöglichkeit unter www.gymfitnessworld.de